Sergio Gemperle

Anti-corruption Agencies and Statebuilding. Effects of anti-corruption institutions on post-conflict statebuilding

Konfliktbetroffene Länder werden zu den korruptesten der Welt gezählt. Grassierende Korruption in einem Umfeld schwach ausgeprägter Staatsstrukturen erhöht das Risiko erneuter Konflikte. Entsprechend wird in der Literatur argumentiert, dass Anti-Korruptions-Behörden den Prozess des Aufbaus legitimer und stabiler staatlicher Institutionen positiv unterstützen, wozu jedoch wenig gesichertes empirisches Wissen vorhanden ist.Das Ziel dieser Dissertation besteht darin, den Zusammenhang zwischen Anti-Korruptions-Behörden und deren Effekt auf staatliche Institutionen in konfliktbetroffenen Ländern zu erforschen. Die zentrale Hypothese lautet, dass die Effektivität und Unabhängigkeit von Anti-Korruptions-Behörden durch verschiedene Akteure beeinflusst wird, was wiederum den Einfluss der Behörde auf die Legitimität staatlicher Institutionen bestimmt. Daher resultieren zwei Leitfragen: Erstens, welche Konfiguration institutioneller und kontextspezifischer Faktoren fördert starke Anti-Korruptions-Behörden? Zweitens, durch welche Prozesse tragen Anti-Korruptions-Behörden dazu bei, die Legitimität staatlicher Institutionen zu verbessern?Die Dissertation wird zum wissenschaftlichen Diskurs über Anti-Korruptions-Institutionen in konfliktbetroffenen Staaten beitragen. Die Resultate sollen aber über die Wissenschaft hinaus relevant sein, indem sie als Basis für die Entwicklung kontextspezifischer Anti-Korruptions-Strategien dienen.

Supervisor: Laurent Goetschel

Co-Supervisor: Phillipe Le Billon (UBC)

 

Bio:

Sergio Gemperle studied Political Science and Political Geography at the University of Berne, Switzerland and holds a M.A. in International Relations and Development Policy from the University of Duisburg-Essen, Germany. During his Master’s studies he has been a research intern at the Institute of Social Sciences in New Delhi, India. He worked as research assistant for the Swiss Chapter of Transparency International and in the statehood and conflict program at the Swiss Peace Foundation swisspeace. Since October 2013 Sergio Gemperle is a PhD candidate at the University of Basel, funded by the excellence scheme Doc.CH of the Swiss National Science Foundation.