Kulturanthropologie

Für Doktorierende im Fach Kulturanthropologie werden unterschiedliche Programmformate angeboten.  Neben einem freien Doktorat (12 KP) können auch Programme (18 KP) belegt werden, die teilweise kombinierbar sind:

(1) das gemeinsame Programm ‚Transformationsprozesse in europäischen Gesellschaften‘ in englischer Sprache der Universitäten Basel, Graz, Edinburgh, Kopenhagen, München, Murcia und Tel Aviv

(2) das gemeinsame Angebot westschweizerischer Universitäten in der Graduate School of Anthropology

(3) als fachspezifischer Teil aus der Kulturanthropologie im Rahmen des Promotionsprogramms in Social Sciences der Universität Basel. 

Zudem bieten wir im Rahmen eines SUK-Projekt in deutscher Sprache Verbundangebote des Seminars für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel und des Instituts für Sozialanthropologie und empirische Kulturwissenschaft der Universität Zürich an. Die interuniversitäre Zusammenarbeit eröffnet für Doktorierende auch die Möglichkeit, das Doktorat auch als Cotutelles (Promotionsrecht an zwei Universitäten) zu erwerben oder sich sonst durch Professoren aus zwei verschiedenen Universitäten betreuen zu lassen.

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Website des Seminars für Kulturwissenschaft und Europäische Anthropologie.