Graduiertenkolleg Gender Studies

Gender Studies analysieren die Bedeutung von Gender in Wissenschaft und Gesellschaft unter Berücksichtigung verschiedener Dimensionen sozialer, ethnischer, kultureller und sexueller Ausdifferenzierung. Interdisziplinarität ist ein wesentliches Merkmal dieses Forschungsfelds. Das Graduiertenkolleg Gender Studies fokussiert Fragen von Normalisierung und Transformation von Geschlechterverhältnissen. Zu den Schwerpunkten zählen:

  • Hegemoniebildung Europas/ des Okzidents
  • Geschlecht, Sexualität und Sexualisierung
  • Feminismus, Normativität und Kritik

 

Mehr Informationen auf der Website des Graduiertenkollegs Gender Studies